go between films

go-be•tween |gō biˈtwēn|: dazwischen gehen, vermitteln, intervenieren

go between films realisiert (Kino- und TV ) Dokumentarfilme zu historischen, sozialen und politischen Themen mit Fokus auf die interkulturelle Vermittlung. Die Absicht ist Filme zu realisieren, die formal und inhaltlich eine eigene Handschrift tragen.

go between films bewegt sich an der Schnittstelle von Film und Wissenschaft und engagiert sich neben der Betreuung von Ethnologie- und FilmstudentInnen auch in wissenschaftlichen Forschungsprojekten im Rahmen der Visuellen Anthropologie.

go between films wurde von Luc Schaedler gegründet. Die Drehbuchautorin und Script Consultant Josy Meier ist 2010 als Partnerin dazugestossen.

–––––

FILMOGRAPHIE

2018 • A LONG WAY HOME
Produktion, Buch, Regie
Dokumentarfilm, 75 Min.
Nomination Schweizer Filmpreis 2018

2013 • WATERMARKS
Produktion, Buch, Regie

Dokumentarfilm, 80 Min.
Einladung an die Semaine de la critique (Locarno)

2005ANGRY MONK
Produktion, Buch, Regie

Dokumentarfilm, 97 Min.
Einladung nach Sundance (Wettbewerb), Nominierung für den “Grand Jury Prize”.

1997MADE IN HONG KONG
Produktion, Buch, Regie, Kamera

Kinodokumentarfilm, 75 Min.
Einladung nach Leipzig (Wettbewerb), Studienprämie 1997 (BAK)

–––––

2011NAGA IDENTITIES (in Entwicklung)
Regie, Kamera

Ethno-Dokumentarfilm, 60 Min.

2007BESTATTUNGSKULTUR IM WANDEL
Produktion

Fernsehdokumentarfilm, Sternstunde, 30 Min.
Regie: Mehdi Sahebi, Aya Domenig

VIMEO ON DEMAND →
go between films

YOUTUBE → go between films